Symposium am 11. Januar 2011 in Frankfurt

Alzheimer-Krankheit: Wunsch und wissenschaftliche Wirklichkeit

in Forschung, Prävention und Therapie

am Dienstag, den 11. Januar 2011, 10:30 – 13:00 Uhr

hoffmanns höfe
Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt am Main
(gegenüber der Uni-Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)


10.30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller

 

Gibt es in 10 Jahren noch Alzheimerkranke?
Stand der Ursachen und Diagnose - Forschung
 
Prof. Dr. med. Harald Hampel

 

Kann man Alzheimer vorbeugen?
Stand der Präventionsforschung

PD. Dr. rer. nat. Gunter Eckert

Zum Vortrag (bitte das Urheberrecht beachten)

 

Wie lässt sich Alzheimer heute behandeln?
Stand der Therapie

Prof. Dr. med. Ralf Ihl 

Zum Vortrag (bitte das Urheberrecht beachten)

 

Alzheimertherapie nur für Privatpatienten?
Die Realität der Versorgung 

Prof. Dr. med. Hans Gutzmann 

Zum Vortrag (bitte das Urheberrecht beachten)

 

Vergabe des 10. Steinberg-Krupp-Preises
Prof. Dr. med. Isabella Heuser 

Zur Pressemitteilung 

 

13.00 Uhr Ende

Imbiss

 

 

Die Teilnahme war kostenlos.

 

Die Veranstaltung wurde von der Landesärztekammer Hessen mit 3 Punkten zertifiziert.